„41. Bundesjugendschreiben“: Zwei Bundessiegerinnen kommen aus der Karl-Volkmar-Stoy-Schule in Jena

29.07.14 • JEZT AKTUELL, STARTKeine Kommentare zu „41. Bundesjugendschreiben“: Zwei Bundessiegerinnen kommen aus der Karl-Volkmar-Stoy-Schule in Jena

JEZT - Nicole Handke und Uta Fritsche von der Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena

(JEZT / STOY-SCHULE | 2014-07-29) – Schreiberinnen und Schreiber aus 200 Schulen und 40 Vereinen der Bundesrepublik Deutschland hatten im Frühjahr 2014 beim 41. Bundesjugendschreiben für Computer, Kurzschrift und Medien unter Beweis gestellt, wie gut sie ihre PCs beherrschen und Jena war dabei äußerst erfolgreich, wie jetzt bei der Bekanntgabe der Ergebnisse zu sehen ist.

Von den 68 Auszubildenden der Jenaer Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena, die am diesjährigen Bundesjugendschreiben teilnahmen, wurden gleich zwei zu Bundessiegerinnen. Eine davon, Nicole Handke (Foto oben mit ihrer Lehrkraft Uta Fritsche) beendete gerade ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation an der Jenaer Wirtschaftsschule. Sie führte innerhalb von 10 Minuten kaum glaubliche 100 Autorenkorrekturen aus. Außerdem erreichte die frisch gebackene Industriekauffrau Julia Wilde im 10-Minuten-Tastschreiben 4.337 Anschläge.

Alle Ergebnisse den 41. Bundesjugendschreibens sind ab jetzt HIER im Internet abrufbar.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena