„Betrügern auf den Leim gegangen!“: Vermeintlich preisgünstige Auto-Reparatur entpuppte sich als Internet-Falle

30.07.14 • JEZT AKTUELL, START2 Kommentare zu „Betrügern auf den Leim gegangen!“: Vermeintlich preisgünstige Auto-Reparatur entpuppte sich als Internet-Falle

JEZT - Polizeiinspektion Jena - Polizeibericht - Symbolbild

(JEZT / POLIZEI | 2014-07-30) – Die Ausgangssituation ist vielen Kfz-Besitzern bekannt: Ein Jenaer wollte sein Auto reparieren lassen, weil der Motor hinüber war. Im Internet sucht er nach den preiswertesten Möglichkeiten und findet die Firma „Austauschmotor“ aus Berlin. Der Mann nahm Kontakt auf, man wurde sich handelseinig und das Kfz des Jenaers am 18. Juli 2014 von der Firma abgeholt. Es sollte in Berlin repariert und danach zu dem Mann zurückgebracht werden.

„Nachdem der Jenaer bereits die vereinbarten 4.500 Euro für die Reparatur bezahlt hatte, traten angeblich neue Probleme auf und die Werkstatt forderte weitere 4.100 Euro von ihm“, berichtete jetzt eine Sprecherin der Landespolizeiinspektion Jena. Der Mann verweigerte jedoch weitere Zahlungen und kündigte an, seinen Wagen selbst aus Berlin zurückzuholen. Da jedoch erfuhr er, so die Polizeisprecherin, dass sich sein Pkw gar nicht mehr in Deutschland sondern in der polnischen Stadt Breslau befinden soll.

Daraufhin erstattete der Jenaer Anzeige wegen Unterschlagung seines Pkw. Nach Angaben der Polizei ist das Auto jedoch nach wie vor verschwunden. Wie die Polizeisprecherin sagte, wäre der Einbau eines Austauschmotors in einer ortsansässigen Werkstatt für den Mann vermutlich deutlich günstiger gewesen.





2 Kommentare

  1. Triestram sagt:

    Mein Auto ist zur Zeit auch in Breslau und ich bekomme es nicht wieder. Ich musste auch schon 4500 € bezahlen. Ich denke ich sollte auch schnellsten Anzeige erstatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JEZT Unser Jena Online| Der Multimediablog von Radio Jena